21.03.14

Was man so alles sammeln kann... Motoren-Museum Lütjensee





































Etwa 350 Maschinen der Baujahre bis 1960 hat das Motoren-Museum in seinem Bestand. Spezialisiert hat es sich auf norddeutsche Hersteller wie Wilhelm Poppe (Kiel) und Jastram beziehungsweise HMG in Hamburg-Bergedorf. Von Jastram besitzt das Museum sogar das Firmenarchiv. Es gibt einen 1879 von der Firma Weise & Monski (Halle/Saale) hergestellten Pumpenmotor einer Wasserversorgung im Alten Land ebenso wie zahlreiche Schiffsmaschinen der Hersteller B+W, MWM und MAN. Auch von dem Frachtsegelschiff „Anny von Hamburg“ steht der 1935 von den DWK (Kiel) erbaute Motor im Museum. Alle Motoren sind voll funktionsfähig und werden in der großzügigen Motorenhalle vorgeführt.


www.motoren-museum.com